Beim FU-Landesdelegiertentag in Urbach (Rems-Murr-Kreis) trat leider Dr. Inge Gräßle, die seither dem Europaparlament als Haushaltsexpertin angehörte, nicht mehr als FU-Landesvorsitzende an.
Ins Rennen gingen Katrin Schütz, Staatssekretärin und Bezirksvorsitzende von Nordbaden sowie Susanne Wetterich, die erst aktuell als FU-Bezirksvorsitzende Nordwürttemberg mit großer Stimmenzahl im Amt bestätigt wurde.
Susanne Wetterich wurde von den anwesenden Delegierten als Nachfolgerin von Dr. Inge Gräßle gewählt. Wiedergewählt wurde Elke Staubach, Kreisvorsitzende der FU in Böblingen, als Beisitzerin.
Ohne große Diskussionen wurde der Leitantrag "Zeit für Familien, Chancen für Mütter - Entscheidungsfreiheit ermöglichen" angenommen.
Dr. Susanne Eisenmann, die designierte CDU-Landesvorsitzende, hielt eine bemerkenswerte Rede zum Thema "Ohne Frauen ist kein Staat zu machen". In der anschließenden Diskussion kam natürlich auch die Bildungslandschaft in Baden-Württemberg zur Sprache.
Wie immer war der FU-Kreisverband Böblingen mit seinen Delegierten vollständig vertreten.

2019 Landesdelegiertentag1

Carola Manzke, Elke Staubach, Elke Groß, Dr. Susanne Eisenmann, Sandra Adler und Anne-Susan Nakonz


2019 Landesdelegiertentag2
Dr. Inge Gräßle, Gerti Mayer-Vorfelder, Elke Staubach, Susanne Wetterich, Sandra Adler, Elke Groß, Carola Manzke, Anne-Susan Nakonz

es fehlt: Corinna Gauß